Politisches Engagement

Lebensstil: Commonistin. Immer auf der Suche nach dem kreativen Flow.
Methoden: Urbane Intervention, Gemeinsames Bewirtschaften von Ressourcen in Do-it-together-Projekten, Social Media Networking, Podcasting, Videoproduktionen, Eventmanagement, Publikationen
Funktionen: Kuratorin, Communitymanagerin, Politik- und Medienberaterin, Redakteurin, Campaignerin

  • 2016: Mitbegründerin Freundschaftskreis Augsburger Flüchtlingsrat e.V.
  • seit 2012: VOLLDABEI – Initiative für Offenheit und Toleranz
  • seit 2013: Ständige Konferenz der Kulturschaffenden
  • 2012 – 2015: Sprecherin der Lokalen Agenda 21 Augsburg
  • seit 2013: Mitglied im Forum Interkultur
  • 2007 – 2014: Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft Augsburger Frauen
  • seit 1999: Geschäftsführender Vorstand von Pareaz e.V. – soziale Projekte und politische Bildung
  • 1998 – 1999: Gründungsbeirat für das Feministische Institut der Heinrich-Böll-Stiftung
  • 1997 – 1998: Hauptamtliche Bundesfrauenreferentin Bündnis 90/ Die Grünen, Mitgestaltung Bundestagswahlkampf
  • 1996 – 1999: Arbeitskreis „Frauenpolitische und Interkulturelle Bildung“ im Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
  • 1995 – 1996: Hauptamtliche Frauenreferentin im Landesverband Berlin von Bündnis 90/ Die Grünen, u.a. Kampagne „FRAUEN MACHT POLITIK“
  • 1994 – 1998: Sprecherin im Kreisverband Berlin-Wedding von Bündnis 90/ Die Grünen
  • 1992 – 1996: Mitglied der Bezirksverodnetenversammlung Berlin-Wedding, u.a. Vertreterin im Ausländerbeirat
  • 1989 – 1997: Frauenbeirat Berlin-Wedding, beratendes Organ der Bezirksverordnetenversammlung
  • 1988 – 1989: Mitbegründerin des sogenannten „UniMut“-Streiks, ausgehend von der Freien Universität Berlin mit bundesweiter Ausdehnung
  • 1985 – 1987: Frauenkommission der „Schule für Erwachsenenbildung“ in Berlin
  • 1981 und danach: Aktionen gegen Häuserspekulationen in Berlin